Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

  • Prestle
  • Aktuelles
  • Erste-Hilfe-Kurs für die technischen Mitarbeiter im PRESTLE-Haus

Erste-Hilfe-Kurs für die technischen Mitarbeiter im PRESTLE-Haus

(Kommentare: 0)

Über drei Termine verteilt fand im Januar 2019 im PRESTLE-Haus ein Erste-Hilfe-Kurs statt zum Thema „Ersthelfer im Betrieb“. Erfolgreich teilgenommen haben 40 technische Mitarbeiter aus den Abteilungen energie+wasser, dach+wand und kälte+klima. Der Kurs wurde von der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. durchgeführt.

Der Kurs richtete sich an den medizinischen Laien, der durch die Teilnahme am Erste-Hilfe-Kurs in die Lage versetzt werden soll, bei einem Arbeitsunfall eines Kollegen alles Notwendige und Richtige zu veranlassen bzw. zu helfen bis die professionelle Hilfe durch Rettungssanitäter oder Notarzt eintrifft.

Die Sicherstellung einer wirksamen „Ersten Hilfe“ im Betrieb gehört zu den grundlegenden Aufgaben eines jeden Unternehmens. Der Unternehmer oder die Unternehmerin ist für die Organisation der Ersten Hilfe im Betrieb verantwortlich. Ihnen obliegt es, die organisatorischen, sachlichen und personellen Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass die Beschäftigten bei einem Arbeitsunfall Erste Hilfe erhalten und entsprechend dem Prinzip der Rettungskette versorgt werden können.

Ersthelfer im Betrieb sind Personen, die nach den Vorschriften der gesetzlichen Unfallversicherungsträger für die Erste Hilfe ausgebildet wurden. Helfen kann nur, wer erkennen kann, welche Maßnahmen notwendig sind und diese auch beherrscht, also ausgebildet ist. Rechtzeitig kann die Hilfe nur erfolgen, wenn sichergestellt ist, dass zu jeder Zeit und an jedem Ort bei einem Unglücksfall geschultes Personal plangemäß eingesetzt werden kann und die notwendigen Hilfsmittel und Notrufeinrichtungen zur Verfügung stehen.

Zurück