Neue Auszubildende im PRESTLE-Haus

(Kommentare: 0)

Zum Ausbildungsstart am 01. September 2017 hat die Fa. Karl Prestle Sanitär-Heizung-Flaschnerei GmbH & Co.KG  14 neue Auszubildende begrüßt. Mit einer Ausbildungsquote von über 30 Prozent liegt der Betrieb mit insgesamt 32 Auszubildenden deutlich über dem Durchschnitt bei den Ausbildungsbetrieben in der Region. Das in fünfter Generation familiengeführte Unternehmen Prestle ist stolz darauf, dass so viele junge Menschen im PRESTLE-Haus einen Beruf erlernen möchten.

Die Wahl für einen Ausbildungsberuf im Handwerk in dem Bereich Energie- und Gebäudetechnik ist goldrichtig, da gerade im Handwerk großes Potenzial für die Zukunft liegt. „Energie ist das kostbarste Gut, das wir haben und auch für die nachfolgenden Generationen unverzichtbar“, so Geschäftsführer Benjamin Prestle.

Unter den neuen Auszubildenden sind fünf Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik, darunter ein aus Afghanistan stammender Jugendlicher, der zusätzlich von  der Jugendhilfe Biberach gGmbH betreut wird. Ein weiterer Anlagenmechaniker absolviert die Kombination Ausbildung/Studium nach dem „Biberacher Modell“, was bedeutet, dass er sowohl eine praktische Ausbildung, als auch ein Studium in Kombination absolviert. Darüber hinaus werden den Auszubildenden in der internen Ausbildungswerkstatt unterschiedliche Schulungsmöglichkeiten während der Ausbildung vermittelt.

Bei den beiden Flaschner-Auszubildenden startet die Ausbildung ein aus Gambia stammender junger Mann, der sich nach einem Praktikum bei Prestle für die Ausbildung im PRESTLE-Haus entschieden hat.

Im Bürobereich haben drei technische Systemplaner, zwei Kaufleute für Büromanagement und ein Student mit Fachrichtung Bauwesen Fassadentechnik ihren Ausbildungsweg begonnen.

Durch unsere Ausbilder Andreas Dunz, Stephan Gleinser und Alexander Huber erfahren die technischen Auszubildenden während der gesamten Ausbildungszeit Unterstützung auf fachlicher und menschlicher Ebene.

Bei Prestle wird auch auf die schulischen Leistungen in der Ausbildung sehr viel Wert gelegt. Deshalb gibt es einen finanziellen Anreiz für die Auszubildenden. Durch gute schulische Leistungen können sie bis zu 23% mehr Lohn erhalten.

Prestle wünscht den neuen Auszubildenden viel Erfolg bei Ihrer Ausbildung im PRESTLE-Haus.

Zurück